Darstellungsprobleme? Lese den Newsletter auf unserer Website
Jeden Sonntag Inspiration in Ihr Postfach – Seit 1998

Nicole Alps

Diese Woche hatte ich ein besonders schönes Erlebnis. Ich habe mir den neuesten Heidi-Film angesehen. Anuk Steffen spielt Heidi wie ich sie mir immer vorgestellt habe und Bruno Ganz verkörpert den Alm-Öhi als wäre er der Geschichte von Johanna Spyri gerade erst entsprungen.

Eine Szene ist mir besonders nachgegangen.

Heidis Abschied von Klara.

Heidi lebt in Frankfurt als Spielgefährtin der kranken Klara Sesemann. Heidi ist dort sehr unglücklich. Sie leidet unter Heimweh und schlafwandelt.

Der Doktor setzt sich vehement dafür ein, dass Heidi zurückkehren darf. Letztendlich sieht Herr Sesemann ein, dass er es mit seinem Gewissen nicht vereinbaren kann, Heidi bei sich zu behalten. Und auch, wenn er damit seine Tochter Klara sehr unglücklich macht, so entscheidet er:

Heidi soll zurück zu ihrem Großvater.

Als Heidi aufbricht und in die Kutsche steigen will, sieht sie sich einer wütenden und weinenden Klara gegenüber.

Es hat mich sehr berührt zu sehen, wie Heidi in die Kutsche steigt. Wie sie es aushält, dass ihre Freundin weint, sich von ihr abwendet. Wie dieses kleine Mädchen die Stärke aufbringt, die manch einer von uns oft nicht aufbringt. Denn wie schwer fällt es oft, seinen eigenen Weg zu gehen, wenn der Partner enttäuscht reagiert, die Freundin wütend ist oder ein Familienmitglied sich abwendet.

Die kurze Szene aus Heidi hinterlässt bei mir ein Bild. Heidi, die in die Kutsche steigt und Frankfurt und die wütende Klara hinter sich lässt. Heidi, die sich auf das konzentriert, was ihr wichtig ist.

Dieses Bild möchte ich behalten. Mich immer wieder daran erinnern, wenn es mir schwer fällt, gut für mich zu sorgen. Wenn ich die Bedürfnisse anderer über meine stelle. Denn so ein Bild kann ein Anker sein, der mir hilft, mich auszurichten: an meiner Sehnsucht, meinem eigenen Weg, dem, wo es mich hinzieht.

Ich glaube, jeder von uns trägt solche Bilder in sich. Es lohnt sich, danach zu suchen.

Welches Bild hilft dir, auf dich selbst zu hören und deinen Weg zu gehen? Was ist dein Anker?

Herzliche Grüße,
Nicole Alps

Außerdem in diesem Newsletter:

  • 3 Tipps gegen das Aufschieben: Aufraffen leicht gemacht
    Kannst du dich gerade so gar nicht aufraffen? Hier 3 praktische und kurze Tipps, mit denen du das Aufschieben beendest und dich motiviert an die Sache machst …
  • Selbstliebe macht stark (Stefanie Carla Schäfer)
    Dieses Buch zeigt, was es braucht, damit man sich selbst lieben und annehmen kann wie einen guten Freund.
  • Geschichte: Vom kleinen Tiger
    Eine Geschichte darüber, wie gut wir uns Anderen anpassen können und was passiert, wenn wir merken: Eigentlich bin ich doch ganz anders!
  • Ich bin doch nicht dazu da …
    Was, wenn jeder sich bemühen würde, in seinen Beziehungen 2 Mal so viel zu geben, wie er nimmt?

[ In eigener Sache ]

Wie kann ich herausfinden, was ich will?

kompass-2Wo soll es mit meinem Leben hingehen? Wer bin ich eigentlich und was kann ich? Was brauche ich, um glücklich und zufrieden zu leben? Wenn dir diese Fragen bekannt vorkommen, dann ... weiterlesen

Erfolg & Positive Veränderung

3 Tipps gegen das Aufschieben: Aufraffen leicht gemacht

Von Ralf Senftleben

3 Tipps gegen das Aufschieben: Aufraffen leicht gemacht

Die längste Reise beginnt mit dem ersten Schritt

— Chinesisches Sprichwort

Hast du diesen alten Spruch aus dem fernen Osten auch schon 1.000 Mal gehört? Wahrscheinlich.

Aber was du vielleicht noch nicht wusstest, ist, welche wichtige Bedeutung diese Weisheit für deine alltägliche Selbstorganisation hat.

Aus diesem chinesischem Sprichwort lässt sich eine furchtbar einfache und dabei sehr wirksame Vorgehensweise ableiten, mit der du das Aufschieben sehr gut eindämmen kannst.

Hier also 3 Tipps, mit denen du das Aufschieben beendest und dich endlich motiviert an die Sache machst […]

Weiterlesen

Selbstbewusstsein

Selbstliebe macht stark (Stefanie Carla Schäfer)

Von Judith Wischhof

Selbstliebe macht stark (Stefanie Carla Schäfer)

„Selbstliebe macht stark. So schließen Sie Freundschaft mit sich selbst“ – von Stefanie Carla Schäfer – München: Scorpio Verlag, 2016 – 95 S. – ISBN: 978-3-95803-045-9 – 12,99€

Selbstliebe ist so wichtig. Dass wir uns selbst annehmen können, auch wenn wir unsere kleinen Fehler und Macken haben. Dass wir uns selbst trösten können, wenn es uns schlecht geht und uns nicht noch verurteilen. Dass wir uns achten und ernst nehmen, statt uns kleinzumachen und zu allem „ja“ und „Amen“ zu sagen.

Das und noch viel mehr macht […]

Weiterlesen

[ In eigener Sache ]

„Was soll ich bloß tun?!“

Entscheidungs-WerkstattTrennen oder bleiben? Den Job behalten oder wechseln? Ein Kind bekommen oder nicht? Entscheide mit dem Herzen – aber lass deinen Verstand ein Wörtchen mitreden! Wie geht das?

Lebensplanung & Selbstfindung

Vom kleinen Tiger

Vom kleinen Tiger

Es war einmal ein kleiner Tiger. Seine Mutter war gleich nach seiner Geburt gestorben und es hatte sich eine Herde von Schafe seiner angenommen, die in der Nähe weidete. Die Schafe nahmen den Tiger als einen der ihren auf.

So wurde aus dem kleinen Tiger bald ein großer und stattlicher Tiger. Aber er benahm sich wie ein Schaf. Er fraß Gras, blökte wie ein Schaf und suchte den Schutz der Herde. Obwohl tief in ihm die Kraft eines Tigers […]

Weiterlesen

[ In eigener Sache ]

„Durch Tagebuch-Schreiben stärker und robuster werden“

Tagebuch schreibenTagebuch-Schreiben kann viel mehr sein als eine pure Aufzeichnung vergangener Ereignisse. Beim wachstumsorientierten Schreiben kannst du Selbsterkenntnis gewinnen, Entscheidungen treffen, Gefühle verarbeiten und auflösen oder dich selbst besser verstehen und annehmen lernen ... weiterlesen

Ralfs wochentägliche Gedanken

Ich bin doch nicht dazu da …

Von Ralf Senftleben

Ich bin doch nicht dazu da …

Eine Art, die mich immer sehr, sehr seltsam berührt.

Zum Beispiel:

„Ihr Artikel im Netz zum Thema XYZ ist ganz okay, aber mir fehlt noch etwas zum Punkt A und B und dazu sollten Sie noch was schreiben. So kann keiner was damit anfangen.“

Zum einen ist diese Information natürlich nützlich für mich.

Ich kann meinen Artikel überprüfen, ob er wirklich zu flach ist (was vorkommt).

Kritik ist oft eine Möglichkeit, etwas zu […]

Weiterlesen

Selbstlernkurse

 

DOWNLOAD-CENTER
(exklusiv für Newsletter-Abonnenten)